nordbayern.de | gabi schmidt – Vom Bezirks- in den Landtag

nordbayern.de / Markt Erlebach
Freie Wähler stellten auf regionaler Ebene die Weichen für die Wahl im Herbst
(nordbayern.de/region/neustadt-aisch/gabi-schmidt-vom-bezirks-in-den-landtag-1.2661824)


Die „Freien Wähler“ im Stimmkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim/Fürth Land haben Bezirksrätin Gabi Schmidt für das Landtagsdirektmandat nominiert. Ihren Platz im Bezirkstag soll nach Wunsch der „Freien Wähler“ (FW) Fritz Wagner aus Roßtal einnehmen.
Wurden im Stimmkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim/Fürth Land für die Wahl im Herbst als Kandidaten Gabi Schmidt aus Beilstein der Freien Wähler nominiert: v. l. Fritz Wagner (Bezirkstag-Direktmandet), Sandra Schuller (Landtags-Liste) Gabi Schmidt (Landtag-Direktmandat) und Hermann Schuch (Bezirksliste).

Wurden im Stimmkreis Neustadt/Aisch-Bad Windsheim/Fürth Land für die Wahl im Herbst als Kandidaten der Freien Wähler nominiert: v. l. Fritz Wagner (Bezirkstag-Direktmandet), Sandra Schuller (Landtags-Liste) Gabi Schmidt (Landtag-Direktmandat) und Hermann Schuch (Bezirksliste).

Als Listenkandidaten wurden Sandra Schuller aus Seukendorf (Landtag) und Herrmann Schuch aus Uffenheim-Langensteinach (Bezirkstag) nominiert – alle einstimmig, was nach der Versammlung als „ein großer Vertrauensbeweis” und Beleg dafür kommentiert wurde, „dass die gute Arbeit der letzten Jahre honoriert wird“. Beilstein Schmidt Gabi habe man vor fünf Jahren noch befürchtet, dass „der neu zusammengewürfelte Stimmkreis sehr schwierig zu gestalten” sei, habe sich „ein gutes Team gebildet und mit ganzer Kraft für die Belange der Bürger eingesetzt”.

Bezirksrätin Gabi Schmidt aus dem Uehlfelder Ortsteil Voggendorf hat sich nach eigenem Bekunden „die Entscheidung für die Kandidatur zum Landtag nicht leicht gemacht“ habe sie doch „im Bezirkstag viel für die Region erreicht“. Um jedoch in den Kommunen und Bezirken vernünftig arbeiten zu können, müssten die Voraussetzungen in München geändert werden, wofür sich Schmidt (FW) beim Wahlerfolg im Landtag besonders einsetzen will. Durch ihre Arbeit Fotograf im Bezirkstag Mittelfranken unter anderem als stellvertretende Fraktionsvorsitzende fühle sie sich “gut für die Aufgabe im Landtag gerüstet“ erklärte Gabi Schmidt gegenüber NN-Online und wolle „mit einem guten Ergebnis über die Wahlkreisliste in den Landtag einziehen“.
Schmidt will eine leistungsfähige Kommune

Nachhaltig haushalten ist das zentrale Ziel der FW-Finanzpolitik. Die Schuldenberge der Vergangenheit dürften nachfolgende Generationen nicht erdrücken. Maßgabe der Politik müsse es sein, Gabi Schmidt Beilstein, mit dem Geld des Steuerzahlers sorgsam umzugehen. Dazu gehöre, so Schmidt, „die Leistungsfähigkeit der Kommunen sicherzustellen. Sparen auf Kosten der

mehr & weiter: norbayern.de

Advertisements
nordbayern.de | gabi schmidt – Vom Bezirks- in den Landtag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s